[Bücher] Rezension: Holly-Jane Rahlens – Everlasting: Der Mann, der aus der Zeit fiel

Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel

Buchtitel: Everlasting – Der Mann, der aus der Zeit fiel
Autor: Holly-Jane Rahlens
Verlag: Wunderlich
Veröffentlichung: 09.03.2012
Seitenanzahl: 432
ISBN: 978-3805250160
Genre: Dystopie, Love Story, Science Fiction
Formate: broschiert (14,99€), Taschenbuch (9,99€), E-Book (9,99€)

Will ich haben!


Klapptext
Man schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft …

Autor
Holly-Jane Rahlens kam nach dem Studium der Literaturwissenschaft und Theater Arts aus ihrer Heimatstadt New York nach Berlin.
Mit Funkerzählungen, Hörspielen und Solo-Bühnenshows machte sie sich dort in den achtziger und neunziger Jahren einen Namen. Außerdem arbeitete sie als Journalistin, Radiomoderatorin und Übersetzerin.
Holly-Jane Rahlens hat bereits acht Romane veröffentlicht. «Prinz William, Maximilian Minsky und ich» wurde 2003 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet und kam 2007 in einer Drehbuchadaption der Autorin ins Kino. Bei rotfuchs sind außerdem die Jugendbücher «Mauerblümchen» und «Mein kleines großes Leben» erschienen.
Die Autorin lebt heute mit Mann und Sohn in Berlin-Charlottenburg. (Quelle: Wunderlich Verlag)

Meine Meinung
Es fällt mir relativ schwer dieses Buch zu bewerten. Einerseits finde ich die Idee klasse, das Zukunftsszenario, dass sich die Autorin ausgedacht hat ist interessant und detailliert beschrieben, und auch die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet. Dennoch wollte der Funke bei mir einfach nicht richtig überspringen. Auch wenn es sich hier größtenteils um eine Liebesgeschichte handelt, so blieben die Emotionen meistens auf der Strecke. Der Fakt, dass Finn immer wieder einfach so auftaucht, um anschließend wieder für mehrere Jahre zu verschwinden wird weder von Eliana, noch ihrer Familie in Frage gestellt. Ich als Leser hätte mir da viel mehr „Drama“ gewünscht, denn das Konfliktpotenzial wäre an dieser Stelle definitiv vorhanden gewesen. Gleichzeitig werden eher unwichtige Stellen bis ins kleinste Detail beschrieben, während andere wichtige Szenen mit nur wenigen Sätzen abgehandelt werden und daraus resultierende Frage einfach offen bleiben.
Das Ende finde ich im Gegensatz einiger anderen Rezensenten in Ordnung, auch wenn darüber hinaus noch immer einige Fragen offen sind und ich sie mir mit Hilfe meiner Phantasie wohl selbst beantworten muss.

Fazit
Eine Geschichte mit einer interessanten Idee, bei der es leider an der Umsetzung hapert. Dennoch hat mich das Buch nicht komplett enttäuscht und an einigen Stellen doch relativ gut unterhalten. Ich bewerte die Geschichte insgesamt mit 2,5 Sternen und vergebe zusätzlich für das schöne Buchcover weitere 0,5 Sterne – macht zusammen:

3 STERNE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s